Freitag, 27. September 2013

Rezension: Verdammt Heiss

Titel: Verdammt Heiss

Autor: Viele

Verlag: Oetinger

Genre: Erotik
Seiten:  256

Einband: Taschenbuch

Preis: 12,95

 Bestellen ? Hier



Für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares danke ich dem Oetinger-Verlag!


Buch

Buch einer sehr schönen Leserunde, wo ich das Glück hatte mit machen zu können. Und ich bin unheimlich stolz es vor Erscheinungstermien Lesen und euch Vorstellen zu dürfen.

Autoren

10 Verschiedene Autoren, 10 Verschiedene Liebesgeschichten.
Alles Schwedische Autoren.


Lisa Bjärbo

  Vierzig Minuten oder 
Eine Verdammte Ewigkeit



 Jenny Jägerfeld
Paris surprise









Manne Forddberg

Sexualkunde









Åsa Anderberg Strollo




Eine Kette aus Zuckerperlen








Martin Jern

Fanfuckingtastic Sandra Rydell










Ingrid Olsson


Das T-shirt











Jessica Schiefauer

 Pose

 


 Inti Chavez Perez

 Salz

 


Sara Ohlsson

 Mein klitzekleiner Beinahbruder


 Gunnar Ardelius

 Wassermelone











Inhalt

Frech, kribbelig und unverblümt: erotische Abenteuer für junge Erwachsene! Die unerträgliche Verheißung kleiner Berührungen und das, was sie ankündigt; das berühmte erste Mal, Sex zu dritt oder zwischen Mädchen: Die zehn erotischen Geschichten machen Spaß, machen an, machen Mut, die eigene Lust zu entdecken und zum eigenen Körper zu stehen. Zehn bekannte, zum Teil preisgekrönte schwedische Autorinnen und Autoren schreiben von der Liebe und zeigen Jugendlichen, wie leidenschaftlich Sexualität jenseits der Anonymität des Internets sein kann. (Inhalt von Amazon)


  1. Vierzig Minuten oder Eine Verdammte Ewigkeit
  2. Paris surprise
  3. Sexualkunde
  4. Eine Kette aus Zuckerperlen
  5. Fanfuckingtastic Sandra Rydell
  6. Das T-shirt
  7. Pose
  8. Salz
  9. Mein klitzekleiner Beinahbruder
  10. Wassermelone        

Meine Meinung


Ich war hin und weg als ich das Buch in der Hand gehalten habe, ich dachte das es ein Gebundenes Buch ist aber es ist eher wie ein festes Taschenbuch. Es bekommt keine Knickstellen und liegt sehr schön in der Hand, es franzt an den Ecken und Kanten nicht aus, einfach genial. Das Cover spricht für sich, warme Farbtöne und keine eindeutigen Linien und alles leicht verschwommen. Aber eben eine angenehme Optik.

"Verdammt Heiß" ist erst meine zweite Anthologie und im normal Fall bin ich auch nicht der Fan schlecht hin von Kurzgeschichten. Auch bei den meisten der 10 Storys wollte ich mehr. Die einzige wo ich dachte "Endlich ist es vorbei" war  Fanfuckingtastic Sandra Rydell, sehr vulgär und für "Junge Erwachsene" kein gutes Vorbild. Oder was denkt ihr darüber wenn euch jemanden ein Bild von einem S*****z schickt ?

Aber auch sehr schöne und interessante Sichtweisen waren dabei. Am schönsten fand ich das Lisa Bjärbo ihre Kurzgeschichte so schrieb wie einen Brief, sehr einfühlsam und angenehm.

Es sind teilweise recht seltsame Pärchen und Kombies zu Stande gekommen, wie der Schüler und die Biolehrerin oder der schwule beste Freund und seine beste Freundin. Auch entspricht es nicht einer Bannahlen aneinander Reihung von Erotik Geschichten. "Das T-shirt" ist der Inbegriff einer unerfüllten Liebe, kurz, aber so intensiv wie kaum eine Geschichte. Auch hier eine recht eigenwillige Sichtweise.


"Ihr Blick wandert hoch zu seinem T-Shirt, Diesem T-Shirt, das sie nicht anfassen darf. Nicht, wenn er im Gang an ihr vorbeigeht. Nicht im Klassenzimmer, wo sie hinter ihm sitzt, Ihre Hände dürfen überhaupt nicht in seine Nähe kommen. Das wird ihm gleich wieder einfallen." (Das T-Shirt von Ingrid Olsson)

Was ich auch irgendwie auffällig finde ist das die meisten der Autoren aus der Sicht des eigenen Geschlechts schreiben. Es werden viele Sachen Thematisiert die für junge Erwachsene recht interessant sind, Lust, Liebe, Homosexualität, Nacktheit, Unsicherheit, der eigene Körper und vieles mehr. Gerade weil es Kurzgeschichten sind, ist es wohl für die meist Lesefaulen Teenies das richtige:)

 

Fazit

Mit Schwedischen Namen und Humor, sich selbst etwas besser kennenlernen, für Lesefaule Teenies der perfekte Grund mal öfter ein Buch in die Hand zunehmen.
Aber auch für alle anderen eine gute Nacht Lektüre.




Kommentare:

  1. Klingt als wär die Sammlung besser als ich bei dem Titel erwartet hätte, außer "Fanfuckingtastic Sandra Rydell" welches sich genauso vulgär anhört wie ich es mir erwartet hätte von einer solchen Sammlung - vielleicht ist ja doch nicht alles untere Schublade nur weil es sich "Erotik" labeled. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Verdammt heiß" hat doch recht schöne und gefühlvolle Geschichten dabei :)

      Löschen
  2. Ich glaube, du hättest die Autoren kürzer fassen oder unter das Buch stellen sollen - sonst stehen sie zu sehr im Vordergrund.

    AntwortenLöschen